Rote Beete-Reis-Salat (mit Glück aus dem Garten)

  • 10 Minuten
  • 5 Zutaten

Zutaten

  • 2-3 Rote Beete Knollen
  • 200 gr gekochten Reis
  • 1 Zwiebel
  • Weißweinssig / neutrales Öl (Mais, Raps, Sonnenblume)
  • Salz / Pfeffer

Manch einer mag den Eindruck haben, bei uns gäbe es nur Fleisch und Würstl… das ist natürlich nicht so. Wir essen sehr viel Gemüse und Salate. Hier nun ein paar tolle Salate für jede Gelegenheit. Passen auch ganz super zum Grillen…

Diesen Salat habe ich vor Jahren einmal in Griechenland gegessen, und war begeistert. Seit dem gibt es den Salat oft bei uns, im Sommer wie im Winter. Meist wenn wir gekochten Reis vom Vortag übrig haben. Rote Beete haben wir eigentlich immer im Haus – fertig ist ein schmackhafter Salat.

DSCN3453

Zum Thema Griechenland äussern wir uns jetzt hier lieber nur kulinarisch – und das geht mit sehr wenigen Worten: es schmeckt eigentlich immer grossartig. In jeder kleinen Taverne kann man sehr gut essen. Je kleiner, desto besser. Wir bestellen immer viel zu viel 😉

DSCN3566

DSCN3408

Doch nun wieder zurück zum Rote Beete Salat:

Ganz einfaches Rezept: Wir nehmen gerne die vorgekochte aber sonst unbehandelte rote Beete aus dem Supermarkt. Im Garten wachsen bei uns nur 2-3 Knollen im Jahr, davon wird man ja nicht satt. Wer im Garten reich geerntet hat, nimmt natürlich diese.

IMG_5363

Frische, rohe rote Beete schälen und gut gar kochen, am besten im Schnellkochtopf.

Die fertige aus dem Kühlregal muss man evtl. noch etwas säubern und harte Stellen abschälen.

Den Rest gekochten Reis vom Vortag nehmen, oder frisch welchen kochen und kalt werden lassen.

Gut eignet sich hier Kochbeutelreis, da die Körner schön nussig bleiben. Der Reiskocher zerdrückt die Reiskörner immer so. Ein Beutel reicht für 2 -3 Personen, für mehr Personen zwei Beutel Langkornreis nehmen.

Den kalten Reis in einer großen Schüssel bereitstellen.

Die rote Beete klein schneiden und dazugeben. Das Verhältnis sollte 2 Teile Reis zu einem Teil Gemüse sein.

Die Zwiebel kleinschneiden und mit in den Salat geben. Mit Weißweinessig und neutralem Öl, Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig. Und lecker. Und sogar gesund…

RONENSALAT_w3

 

 

Rezept drucken