Artischocken gekocht

  • 40 Minuten
  • 5 Zutaten

Zutaten

  • Artischocken, so viele man pro Person mag
  • 2 Bio-Zitronen
  • ein grosser Topf mit Wasser
  • Olivenöl
  • etwas Salz

Artischocken – ein Klassiker. Und viel einfacher zuzubereiten als man denkt! In Frankreich haben wir diese wunderschönen Artischockenfelder gesehen und bewundert. Zum Glück gibt es das sehr schmackhafte und gesunde Gemüse auch bei uns in der Frühlingszeit zu kaufen.

Wenn man beim Kaufmann kleine, junge Artischocken findet, sollte man sie auf jeden Fall probieren. Man kann sie einfach in Olivenöl abbraten.

Die großen sind natürlich auch sehr gut und machen auch ordentlich was her. Ich koche sie im Ganzen im Topf, alternativ kann man sie auch im Danpfgarer zubereiten, das geht auch. Später beim Essen zupft man die Blätter ab und isst unten die das Artischockenfleisch mit etwas Olivenöl mit Zitrone. Zum Schluss bleibt das Beste – der Boden, den man, wenn man das “Stroh” entfernt, mit dem Zitronen-Olivenöl geniesst.

Die Artischocken mit klarem Wasser abspülen.

Die Stiele nach Laune kürzen. Nun die unteren 2 Runden Blätter abzupfen.

Mit einem scharfen Messer die unteren Ansätze etwas abschneiden, das sieht schöner aus.

So ungefähr.

Man kann die Blattspitzen etwas abschneiden, muss man aber nicht.

Die Artischocken sofort nach dem Anschnitt in einen grossen Topf mit gesalzenem Wasser und Zitronenstücken geben.

Auf den Herd stellen und zum Kochen bringen. Ca. 30 Minuten kochen und ab und zu drehen, bis sich die Blätter gut abzupfen lassen, man kann auch unten hinein stechen und prüfen, ob der Boden weich ist.

Während alles vor sich hin kocht, kümmern wir uns um den Olivenöldip. Hierzu gutes Olivenöl mit etwas frischem Zitronensaft gut verrühren.

Die Artischocken abgiessen und etwas auskühlen lassen. Mit dem Zironenöl servieren.

Sehr gut! Buon Appetit!

Rezept drucken

Keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar!