Kaninchen mit Oliven und Kapern

  • 90 Minuten
  • 15 Zutaten

Zutaten

  • 1 ganzes Kaninchen
  • 4-5 Knoblauchzehen
  • 3 mittelgrosse Zwiebeln
  • 1 Dose geschälte Tomaten mit Saft
  • 1 PK passierte Tomaten
  • ein Stück Sellerie, weiß
  • 2 mittelgrosse Karotten
  • 300 ml Rotwein
  • ein paar Lorbeerblätter
  • 1-2 Zweige Rosmarin
  • Olivenöl
  • Kapern & Oliven
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Rabbit Seasoning (wenn man hat)
  • 0,5 L Gemüsebrühe

Kaninchen. Wird in unseren Regionen ja eher selten gegessen. Im mediterranen Raum ist es aber ein sehr beliebtes Gericht, für das es viele verschiedene Rezepte gibt.

Ich habe auch schon einige ausprobiert, doch nachdem ein Freund uns ein Glas „Rabbit Seasoning“ aus Malta mitgebracht hat, gibt es Kaninchen bei uns manchmal nun so.

Ehrlich gesagt haben wir die wunderbare Möglichkeit im nahegelegenen Italien einkaufen gehen zu können. Da gibt es oft frisches Kaninchen, daß man auch gut einfrieren kann, wenn man es mal nicht gleich zubereiten möchte. Man müsste beim Metzger seines Vertrauens nachfragen, wo man welches in seiner Nähe bekommt.

Zwiebeln, Knoblauch und das Gemüse klein schneiden. Den grossen, alten Bräter von der Schwiegeroma bereitstellen.

Das Kaninchen waschen, trocken tupfen und zerteilen. Die Stücke im Bräter mit etwas Olivenöl anbraten und wieder herausnehmen. Nun die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten. Karotten und Sellerie mit dazugeben, kurz anbraten und mit dem Rotwein ablöschen.

Die Tomaten zu den Zwiebeln geben, kurz aufkochen. Die Kaninchenstücke, Lorbeerblätter und Rosmarin in den Bräter geben und mit dem Rabbit Gewürz sowie Salz & Pfeffer würzen und gut umrühren. Etwas Gemüsebrühe dazugeben bis alles bedeckt ist.

Ca. 2 Stunden im Ofen schmoren bei 150°. Falls zu viel Flüssigkeit einkocht, etwas Gemüsebrühe nachgiessen. Gegen Ende der Garzeit Kapern und Oliven mit zum Kaninchen geben und kurz ziehen lassen.

KAN2_w

Klassischerweise isst man dazu Nudeln oder ein Stück Brot. Polenta oder Kartoffeln gehen auch gut.

Rezept drucken

Keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar!