Spinatsuppe

  • 50 Minuten
  • 10 Zutaten
  • Portionen 2-4
  • Vorbereitung 30 min
  • Kochen 20 min
  • Gang
  • Küche
  • Schwierigkeitsgrad

Zutaten

  • 750 gr Blattspinat, frisch
  • 400 gr (1 Dose) gekochte Bohnen (weiß oder rote nach Belieben) oder Kichererbsen
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • etwas Speck / Geselchtes oder ähnliches nach Belieben
  • 1 L Gemüsebrühe
  • etwas Tomatenmark
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl
  • 125 ml Weißwein

Dieses sehr gute und einfache Suppenrezept hat sich bei uns zu einem Klassiker entwickelt. Wir essen sie zu jeder Jahreszeit, wenn möglich mit frischem Spinat. Zur Not tut es natürlich auch TK Spinat.

Die Spinatblätter, die es bei uns gibt sind eher groß und etwas gröber. Davon nehme ich immer einen Sack, das sind ca. 750 Gramm.

Die Blätter kurz waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein schneiden. In einem etwas grösseren Topf mit nicht zu wenig Olivenöl anbraten.

Etwas Tomatenmark dazugeben. Mit dem Weißwein ablöschen und gut umrühren.

Nun die Bohnen und die Gemüsebrühe dazu geben und alles eine Weile köcheln lassen.

Den Speck / Kassler / Schinken in kleine Stücke schneiden und mit in die Suppe geben.

Nach 5-6 Minuten den Spinat dazugeben und kurz aufkochen, bis er zusammenfällt.

Nach Belieben servieren.

Die Suppe schmeckt sehr gut mit geriebenem Parmesan und einem Stück Brot.

 

 

Rezept drucken

Keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar!