Sülzchen mit Käferbohnen und Salat

  • 15 Minuten
  • 9 Zutaten

Zutaten

  • 2 grosse Scheiben Sülze (1cm) oder dünn aufgeschnittene Ware
  • 1 Dose Kidneybohnen oder steir. Käferbohnen
  • 1 Schale Feldsalat / Vogerlsalat
  • ein paar Blätter Eisbergsalat wenn man mag
  • 1/2 grüne Paprika
  • 1/2 rote Paprika
  • 2-3 Frühlingszwiebeln oder Charlotten
  • Essig / Öl (siehe unten)
  • Salz / Pfeffer

Hier ein, wie ich finde, sehr gschmackiges Gericht für die Jause, zum Frühstück oder zum Abendessen.

Sülze gibt es ja in den verschiedensten Varianten, daher kann man hier natürlich die Sorte nehmen, die einem am besten schmeckt, ganz klar.

Wir nehmen dann den “Hausmannssulz” oder so in der Art heißt es hier. Es gibt sie in dickeren Blöcken zu kaufen, oder man lässt sie sich direkt an der Wurstwarentheke aufschneiden.

Man kann sie gut in dickeren Stücken zubereiten oder ganz dünn aufgeschnitten servieren, wir mögen beides sehr gerne.

Aufgeschnitten esse ich die Sülze gerne pur mit etwas Essig, Salz und Pfeffer. Wenn wir das Gericht gemeinsam essen, machen wir es gerne mit Salat und Bohnen.

Das geht dann so:

  • Zunächst den Salat waschen und trocknen.
  • Bohnen abtropfen, Paprika waschen, säubern, in Streifen schneiden.
  • Zwiebeln in feine Streifen schneiden.
  • Sülze in Streifen schneiden. Oder in Würfel. Ober die aufgeschnittene Ware bereitlegen

Für jede Person einen großen Teller bereitstellen.

Den gezupften Salat auf die Teller verteilen. Darauf den Feldsalat geben. Dann folgen die Bohnen und die Paprikastücke.

Zum Schluss die Sülze verteilen, darauf Zwiebeln geben und alles großzügig pfeffern.

Bis zum Essen kühl stellen. Man kann die Teller sehr gut vorbereiten und später als Vorspeise servieren.

Soße / Dressing

Manchmal bereiten wir eine Essig/Öl/Salz/Pfeffer – Mischung vor und geben sie in eine kleine Kanne oder Flasche.

Oder jeder nimmt sich am Tisch einfach den Essig und das Öl, das er mag.

Am besten passt ein guter Aceto Balsamico und ein steirisches Kürbiskernöl, unbedingt probieren. Großartig nussiger, voller Geschmack.

Natürlich kann man auch andere Essig / Öl Kombinationen ins Spiel bringen, da wird der Fantasie keine Grenzen gesezt. Unsere Favoritenmischung (falls Kürbiskernöl mal alle ist) sind eher unkompliziert:

Balsamico bianco & Olivenöl & Senf & Salz & Pfeffer  – Fr Köchl

Weißweinessig & Olivenöl & Salz & Pfeffer  – Hr Köchl

Rezept drucken

Keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar!