Tagliatelle mit Lachs

  • 15 Minuten
  • 6 Zutaten

Zutaten

  • 500 gr Nudeln / Tagliatelle oder Spaghetti
  • 350 gr geräucherter Lachs
  • Saft von einer Zitrone
  • Salz / Pfeffer
  • etwas Cremefine oder Sahne
  • ein Schuß Whisky

Hier etwas für den schnellen Hunger am Abend oder zwischendurch… Wie schon gesagt gibt es bei uns nicht so oft Pasta, aber wenn Fr. Köchl mal das ok gibt, freu ich mich immer sehr. Diesmal hatten wir noch Lachs im Kühlschrank – und ich eine grosse Lust auf Lachsnudeln! Lecker und unkompliziert.

Die Angaben der Zutaten sind hier sehr variabel. Man kann weniger Lachs nehmen oder weniger Nudeln, wie man eben Appetit, Gäste oder Zutaten im Haus hat.

Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser sehr bissfest garen. Sie kommen nachher in die Lachspfanne und ziehen dann nach. Wenn man sie anfangs zu weich kocht, ist das Gericht, sagen wir mal, nicht mehr so elegant…

IMG_5379_w

Ein paar Minuten warten, damit die Pasta einen kleinen zeitlichen Vorsprung hat.

Den Lachs in Streifen schneiden.

IMG_5371_w

Lachs in etwas Butter … ruhig genug Butter nehmen, darf Fr. Köchl halt nicht sehen…

IMG_5376_w

und Zitronensaft anbraten.

IMG_5378_w

So ca. 2-3 Minuten. Dann mit einem Schuß Whisky ablöschen.

IMG_5380_w

Kurz 3 Minuten weitergaren. Wenn man mag etwas Cremefine oder Sahne dazugeben um alles etwas abzurunden.

IMG_5382_w

Die Nudeln zwischenzeitlich abgiessen und gut abtropfen lassen.

IMG_5383_w

In die Panne geben und alles gut durchmengen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Man sollte das Gericht zügig servieren, denn wenn man noch eine Runde in der Küche sitzt und Wein trinkt, zieht die Pasta zu viel Sauce und alles wird etwas trocken. Wie man hier sehr schön auf dem Foto sehen kann 😉

 

IMG_5392_w

Rezept drucken

Keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar!