Werners Wurstnudeln

  • 30 Minuten
  • 9 Zutaten

Zutaten

  • 150 gr Hörnchennudeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Zwiebeln
  • 150 gr deftige Wurst (Braunschweiger)
  • 1 rote Paprika
  • 1 Stück Butter (20 - 30 gr.)
  • Käse zum drüberreiben, wenn man mag
  • Salz / Pfeffer
  • etwas Öl für die Pfanne

Dieses wunderbare Gericht ist wohl eher wieder was für Leute, die nicht auf die Kalorien schauen. Aber was soll ich sagen – es schmeckt einfach guat. Und manchmal darf man auch mal sündigen.

Wurstnudeln – auch ein Klassiker in der Küche. Natürlich kann man andere Wurstsorten nehmen und weniger Butter, das ist ja ganz klar.

Hier jetzt meine Originalversion.

Die Nudeln abwiegen.

 

Genug Wasser (1,5 l) mit Salz in einem Topf zum Kochen bringen…

 

 

und die Nudeln nach Belieben weichkochen.

 

 

 

Die Nudeln abgiessen und beiseite stellen.

 

 

Nun bereiten wir die weiteren Zutaten vor:

 

 

Bei der Wurst kommt es je nach Sorte darauf an, ob man die Haut abziehen muss oder nicht. Hier muss man es tun.

 

 

Nun schneide ich die Zwiebeln, den Knoblauch, die Wurst und die Paprika klein.

 

 

Butter und etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen.

 

 

Die Zwiebeln zuerst anbraten. Dann den Knoblauch dazugeben, sonst wird er braun.

 

 

Nun kommt die Paprika dazu.

 

 

Ach, ich geb einfach noch ein Stück Butter dazu. Man kann aber auch Öl nehmen.

 

 

Nun die Wurststücke dazugeben.

 

 

Alles gut verrühren und auf kleiner Flamme weiterbrutzeln. Währenddessen die Petersilie schneiden.

 

 

Die Nudeln in die Pfanne geben…

 

 

Pfeffern.

 

 

Theoretisch wären die Wurstnudeln nun fertig. Man kan aber noch nach Geschmack Käse darüberreiben, um dem Ganzen noch etwas Pfiff zu geben 🙂

Habe ich hier aber nicht gemacht.

 

 

Petersilie darüberstreuen, damit das Gericht etwas gesünder aussieht und servieren.

Hmm, sehr gut.

 

Rezept drucken

Keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar!