Chili con Carne

  • 170 Minuten
  • 12 Zutaten

Zutaten

  • 1,5 Kilo Rindfleisch am Stück oder faschiert
  • 4 rote Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 500 gr dunkle Bohnen
  • 1 El Tomatenmark
  • 500 gr Passierte Tomaten
  • Chilischoten, nach Schärfeempfinden
  • 2 Tl Kreuzkümmel
  • 2 Zimtstangen
  • Salz / Pfeffer
  • Olivenöl
  • Mais - wenn man mag

Mal wieder ein Klassiker der deftigen Küche. Perfekt für gemütliche Herbst- und Winterabende oder rauschende Partynächte. Haben wir schon lange nicht mehr gegessen.

Da im Garten der Chili-Baum wächst wie verrückt,

IMG_5724w

und unsere Bohnen geerntet werden müssen, gibt es heute dieses leckere Gericht.

Normale Bohnen aus der Dose tun es natürlich auch, oder man nimmt trockene und weicht sie vorher gut ein und kocht sie weich. Ich  habe mal gesehen, dass das im Schnellkochtopf toll geht – leider funktioniert unser Schnellkochtopf nicht mehr auf dem Induktionsherd.

IMG_6026w

Dieses Rezept reicht für 8 gute Portionen. Man kann das Chili sehr gut portionsweise einfrieren – das machen wir immer – oder man kocht gleich die doppelte Menge, wenn viele Gäste zu Besuch kommen.

Zum Thema Fleisch: natürlich kann man fertiges Hackfleisch nehmen, oder sich das Gulaschfleisch beim Metzger durch die Maschine laufen lassen – oder selber faschieren (siehe Ragu alla Bolognese).

Ich mag beim Chili con Carne gern, wenn man „etwas zu beissen“ hat, und schneide das Fleisch daher in kleine Stücke. Aber das kann jeder machen, wie er mag.

IMG_6004w

Die Zwiebeln und Knoblauch schneiden und in Öl anbraten.

IMG_5998w

IMG_6002w

Nun die Chilischoten kleinhacken. Ich lasse die Kerne natürlich mitkochen – es soll ja so richtig schön scharf schmecken. Wir sind da einiges gewohnt.

IMG_6012w

Wenn die Zwiebeln glasig brutzeln, das Fleisch mit anbraten. Das dauert ein paar Minuten.

IMG_6016w

Das Tomatenmark und den Kreuzkümmel dazugeben, salzen.

IMG_6008w

Mit den passierten Tomaten ablöschen und gut umrühren.

IMG_6023w

Chili und Zimtstangen dazugeben. Ca. 1,5 Std köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

Unsere Bohnen haben wir am Tag zuvor weich gekocht,

IMG_6009w

und geben sie zum Schluß mit in den Topf. Noch einmal eine halbe Stunde köcheln lassen.

IMG_6025w

Fertig.

Wir essen dazu gerne einfach ein Stück Brot, man kann es auch mit Reis servieren. Und es gehört auf jeden Fall ein Bier dazu. Ich finde, daß zu scharfen Gerichten ein schönes, kühles Bier am allerbesten schmeckt.

CHILICC_w

Ach, nun habe ich das Beste fast vergessen. Das Gericht schmeckt so ganz wunderbar wie es ist.

Man kann jedoch, wenn man das mag, ein paar Spritzer Liquid Smoke (Grossmarkt, Wedl, Metro etc.) auf seine Tellerportion geben, dann schmeckt das Fleisch toll BBQ-rauchig.

Wenn man seine Portion des Originals mit einem Löffel Sambal nachwürzt, schmeckt das Chili auch sehr gut, etwas säuerlicher.

Oder man kann einfach einen Schuß Essig auf die Portion geben.

Lecker. Mahlzeit.

IMG_6058w

Rezept drucken

Keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar!